Das Regioteam des TSV Rudow schaffte 2004 den Aufstieg in die Regionalliga Nordost und kämpft seit 2005 ununterbrochen in dieser Liga mit folgenden Erfolgen:

2016 - 7.Platz (Info einblenden)
2015 - 8.Platz (Info einblenden)
2014 - 7.Platz (Info einblenden)
2013 - 7.Platz (Info einblenden)
2012 - 2.Platz (Info einblenden)
2011 - 8.Platz (Info einblenden)
2010 - 5.Platz (Info einblenden)
2009 - 5.Platz (Info einblenden)
2008 - 4.Platz (Info einblenden)
2007 - 5.Platz (Info einblenden)
2006 - 7.Platz (Info einblenden)
2005 - 8.Platz (Info einblenden)
2004 - Aufstieg (Info einblenden)

Außer den Judoka vom TSV Rudow bildeten und bilden Kämpfer der Vereine SF Kladow, Arashi JKC und SV Berlin 2000 das Grundgerüst des Kaders.

Der DJB führt u.a. jährlich Mannschaftswettbewerbe für Männer in folgenden Leistungsklassen durch:

  • 1. Bundesliga Männer (12 Mannschaften in den Bundesebenen Nord und Süd mit je 6 Mannschaften)
  • 2. Bundesliga Männer (16 Mannschaften in den Bundesebenen Nord und Süd mit je 8 Mannschaften)
  • Regionalliga Männer (9 Mannschaften in jeder der sechs Gruppen (Nord, Nordost, West, Mitte, Süd und Südwest))
Die Regionalliga ist die höchste Wettkampfklasse in den einzelnen DJB-Gruppen und dient zur Ermittlung des jeweiligen Mannschaftsmeisters. Ihr nachgeordnet können in den einzelnen Landesverbänden Ober-, Landes-, Bezirks- und Kreisligen durchgeführt werden.


Die letzten Aktivitäten der Regionalligamannschaft

Ein ganz besonderer Kampftag fand am 22.06.2019 in Potsdam statt. Im Rahmen der 1.Judo-Bundesliga forderte das „ehemalige“ Ligateam Berlin den aktuellen Tabellenzweiten der 2.Bundesliga Nordost,...
Artikel lesen