5. Kampftag 2.Bundesliga Nord-Ost Männer

Trotz starker Gegenwehr müssen die Judoka vom TSV Rudow (Ligateam Berlin) nun die rote Laterne des Tabellenletzten vom Hamburger JT II übernehmen. Auch leidenschaftlicher Kampfeinsatz und lautstarke Anfeuerungsrufe vom Mattenrand konnten die 5:9 Niederlage nicht verhindern. Nun gilt es noch zwei Abenteuer in der 2.Bundesliga NO 2018 zu bestehen: am 15.09.2018 beim VfL in Riesa und zum Abschluss am 22.09.2018 mit einer Heimkampfveranstaltung gegen die KG der Judoka Mecklenburg-Vorpommerns!