Schweriner Sommerturnier U11,U13,U15

7 Judokas wollten an diesem Turnier teilnehmen und begaben sich in aller Frühe nach Schwerin.

Maxima machte den Anfang und musste 2 x gegen eine Kämpferin von Shidosha antreten. Sie verlor beide Kämpfe, zeigte aber deutliche Leistungssteigerungen. 2. Platz.

Jasmin hatte 2 Gegnerinnen. Die erste konnte sie schnell mit Ippon besiegen, bei der zweiten machte sie den ganzen Kampf über Druck und wurde dafür im Hantei belohnt. 1. Platz

Yannika wurde kampflos erste.

Fabian ereilte dasselbe Schicksal des kampflosen Ersten. Allerdings nutzte er die Chance eine GK höher mitzukämpfen. Dort absolvierte er 4 Kämpfe von denen er einen im Hantei gewann, in den anderen musste er sich geschlagen geben. Trotzdem eine starke kämpferische Leistung.

Julian verlor seinen Auftaktkampf. Er kämpfte sich danach mit 3 Siegen durch die gesamte Trostrunde und wurde für sein Engagement mit dem 3. Platz belohnt.

Janik und Chrissi waren heute in der gleichen GK unterwegs. Jeder gewann zuerst seinen Viererpool und auch das jeweils anstehende Halbfinale, so dass es eigentlich ein Rudower Finale geben sollte. Dann wurde in der Listenführung ein Fehler entdeckt, so dass Janik nicht im Finale kämpfen durfte. Chrissi behielt in dieser Situation die Nerven und holte den Sieg für Rudow.

Ich konnte einiges positives aus dem Turnier mitnehmen, aber es ist in einigen Situationen noch Luft nach oben.